Analoges Fernsehen bleibt im Kabelnetz

Die großen deutschen Kabelgesellschaften werden ihren Kunden auch in Zukunft analoges Fernsehen anbieten. Die Kabelnetze sind von der Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens am 30. April 2012 nicht betroffen.

Im Interesse der Kunden werde man weiterhin parallel analoge und digitale TV-Programme verbreiten, erklärten die drei größten deutschen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW in einer Mitteilung. Die Zuschauer könnten damit freiwillig darüber entscheiden, ob und wann sie aufs Digitalfernsehen umsteigen, hieß es.

, , , , ,

Kommentar schreiben

Keine Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare