Was ist Switch-Off?

Die deutschen Fernsehsender haben beschlossen, am 30. April 2012 die analoge TV-Verbreitung via Satellit zu beenden. Damit wird der Weg frei für mehr digitale TV-Vielfalt und neue Programme in hoher Bildauflösung (HDTV), während gleichzeitig Kosten gespart werden. Für Zuschauer heißt es: Es wird höchste Zeit, Ihre Satellitenanlage auf Digital-TV umzustellen, damit Sie von den vielen Vorteilen des Digitalfernsehens profitieren können.

Aktuelles

Aktionswoche zu Digitalfernsehen

Mit einer weiteren Aktionswoche wollen die deutschen Fernsehsender vom 21. bis 28. Januar 2012 auf die bevorstehende Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens via Satellit aufmerksam machen. Die Zuschauer sollen dabei vor allem im laufenden Programm verstärkt durch Einblendungen und Laufbänder informiert werden.mehr

Aktuelles

ARD und ZDF bauen HDTV-Angebot aus

Mit der Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens auf Astra (19,2° Ost) wird der Weg frei für neue TV-Programme in hoher Bildauflösung (HDTV) von ARD und ZDF: Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen die bislang für die analoge Verbreitung genutzten Satellitenkanäle – so genannte Transponder – für HDTV-Angebote nutzen.
mehr

Aktuelles

Baden-Württemberg führt bei Digitalfernsehen

Baden-Württemberg ist in Deutschland Spitzenreiter beim digitalen Satellitenfernsehen: Über 94 Prozent der Satellitenhaushalte haben bereits ein digitales Empfangsgerät. Damit liegt der Südwesten bei der Digitalisierung fast acht Prozent über dem Durchschnitt der anderen Bundesländer. mehr

Aktuelles

Branche warnt: 5 vor 12 für Umstieg auf Digitalfernsehen

In vielen Privathaushalten, Wohnanlagen, Hotels und Krankenhäusern drohen am 1. Mai 2012 schwarze Bildschirme, wenn nicht rechtzeitig auf Digitalfernsehen umgestellt wird. Davor warnten die Branchenverbände gfu und Deutsche TV-Plattform auf einer Veranstaltung zum Stand der Analog-TV-Abschaltung in Deutschland Ende November 2011. mehr

Wie stelle ich um?

Wie stelle ich auf Digitalfernsehen um?

Wenn Sie noch analoges Satellitenfernsehen über Astra (19,2° Ost) empfangen, müssen Sie jetzt handeln und ihre Satellitenanlage auf Digitalfernsehen umstellen. Andernfalls bleibt Ihr Bildschirm ab 1. Mai 2012 schwarz.  mehr

Umstieg und Alternativen

So einfach ist der Umstieg auf Digitalfernsehen

In den meisten Fällen müssen Sie lediglich Ihren analogen Satellitenreceiver durch eine digitale Set-Top-Box ersetzen. Die Preise digitaler Satellitenreceiver hängen von der Ausstattung ab, zum Beispiel ob eine Festplatte für zeitversetztes Fernsehen und TV-Aufzeichnungen eingebaut ist. Einfache Modelle sind ab 30 Euro im Handel erhältlich. mehr

Bin ich betroffen?

Analoge Satellitenzuschauer müssen handeln

Von der Analog-TV-Abschaltung sind Sie nur betroffen, wenn Sie ihre Fernsehprogramme via Satellit empfangen – entweder über eine eigene Satellitenschüssel oder eine Gemeinschaftsanlage, zum Beispiel in Mehrfamilienhäusern. mehr

Der Analog-Check

Empfangen Sie noch analoges Fernsehen?

Wenn Sie herausfinden wollen, ob Sie analoges oder digitales Fernsehen empfangen, schauen Sie einfach im Teletext auf Seite 198 nach, zum Beispiel bei ARD, ZDF, RTL, Sat.1, ProSieben oder Bayerischem Fernsehen. Sie können auch Ihre Hausverwaltung fragen.mehr

Aktuelles

Achtung Satellitenhaushalte!

Die analoge TV-Verbreitung via Satellit wird am 30. April 2012 eingestellt. Betroffen sind alle TV-Haushalte in Deutschland, die ihre Fernsehprogramme über Astra (19,2° Ost) empfangen – entweder über eine eigene Satellitenschüssel oder eine Gemeinschaftsanlage, zum Beispiel in Mehrfamilienhäusern.mehr

Vorteile Digitalfernsehen

Das bietet das Digitalfernsehen

Das Digitalfernsehen bietet eine im Vergleich zum analogen Fernsehen deutlich größere Programmauswahl. Neben den großen privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern wie ARD, ZDF, RTL und Sat.1 sind in digitaler Form auch zahlreiche Spartenkanäle wie ZDFneo, einsfestival, Anixe und iMusic TV zu empfangen. mehr